Bild Pflegekräfte
Bild LKW Fahrer
Bild Erntehelfer
Bild Paketdienst
Bild Gastronomie
Job-Angebote in Deutschland:

Arbeitskräfte aus der EU

polnische Arbeitskräfte | Vermittlung | Arbeitskräfte aus Polen | Rumänien | Ungarn | Ausland | Osteuropa

Sie sind auf der Suche nach Arbeitskräften aus dem osteuropäischen Ausland (Polen, Rumänien, Ungarn, Bulgarien, Lettland, Slowakei, Tschechien) oder anderen EU-Staaten? Dann sind wir von Lettau Personal Dienst Ihre kompetente Vermittlungsagentur mit Sitz in Deutschland (Erfurt). Erfahren Sie hier, welche Möglichkeiten Sie als Arbeitgeber haben, um günstig und schnell an kompetente Arbeitskräfte für verschiedene Branchen zu gelangen. Sie können uns auch gern eine kostenfreie Anfrage zusenden oder uns gern jederzeit anrufen (036201 - 390 874). Es entstehen Ihnen nur bei erfolgreicher Vermittlung entsprechende Kosten.

Haben Sie Fragen?

Dann schreiben Sie uns oder rufen sie direkt an unter 036201 390 874.

Haben Sie Fragen?

Dann schreiben Sie uns oder rufen sie direkt an unter 036201 390 874.

Was ist nötig, um eine Arbeitskraft aus Polen & Osteuropa in Deutschland zu beschäftigen?

  • KONTAKT AUFNEHMEN

    Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine E-Mail via Kontaktformular mit Ihrem Anliegen bzw. der Suchanfrage.

  • STELLENANGEBOT EINSTELLEN

    Nach Klärung der Konditionen wird Ihr Stellenangebot in allen osteuropäischen Jobportalen von Lettau Personal Dienst veröffentlicht.

  • ARBEITSKRAFT WIRD ZUR PROBE VERMITTELT

    Sie erhalten verschiedene Lebensläufe, aus denen Sie Ihre potentielle Arbeitskraft ausuchen können. Anschließend wird diese zur 2-Wöchigen Probe zu Ihnen entsendet.

Arbeitskräfte aus Polen & Osteuropa (Rumänien, Ungarn, Bulgarien & Co)

Herzlich Willkommen bei arbeitskräfte-polen.de, Ihrem Portal zur Vermittlung osteuropäischer Arbeitskräfte der Firma Lettau Personal Dienst. Unsere Firma hat langjährige Erfahrungen in diesem Bereich. Wir wollen Sie dabei unterstützen, die richtige Arbeitskraft zu finden und bieten Ihnen darum kostenlose und kompetente Beratung unseres Fachpersonals, die sich schon seit 2003 bewährt.
Egal, ob Sie eine Arbeitskraft aus Polen, Estland, Lettland, Litauen, der Slowakei, Slowenien, Tschechien oder Ungarn suchen, dank unserer zahlreichen Kontakte und Partner finden wir die richtige Arbeitskraft für Sie! Klicken Sie einfach das gewünschte Land Osteuropas in unserer Deutschlandkarte an.
Wir helfen dabei, Arbeitssuchende an die richtigen Arbeitgeber, nämlich Sie, zu vermitteln.
Um uns zu kontaktieren, verwenden Sie einfach unser Kontaktformular oder erreichen Sie uns telefonisch unter 036201 390 874.
Mehr zu unseren Leistungen und unserer Vorgehensweise sowie andere hilfreiche Informationen lesen Sie im folgenden Text.

Welche Vorteile bringen Arbeitskräfte aus Polen & Osteuropa?

Osteuropäische Arbeitskräfte in Deutschland sind keine Seltenheit mehr. Längst haben sich die gut geschulten sowie motivierten Fachkräfte auch in unseren Unternehmen bewährt. Zu den Branchen, in denen osteuropäische Arbeiter, vor allem Frauen, am meisten anzutreffen sind, zählen vor allem der Pflege- (pflegekraefte-aus-polen.info) und Haushaltshilfenbereich. Doch diese kompetenten und engagierten Arbeitskräfte können mehr! Darum vermitteln wir in den Branchen


Aufgrund der schlechteren Wirtschaftslage im eigenen Land sind viele junge Osteuropäer bereit, ihre Heimat zu verlassen und einen Job in Deutschland anzunehmen. Neben fairen Beschäftigungskosten bringen Osteuropäer auch jede Menge Elan und Know-How mit. Besonders hochqualifizierte Spezialisten aus dem IT-Bereich suchen Arbeitsstellen in Deutschland. So kann Ihr Unternehmen von der guten Ausbildung an osteuropäischen Hochschulen profitieren.

Es hat sich außerdem gezeigt, dass osteuropäische Arbeitskräfte eine besondere Hingabe für Ihre Arbeit zeigen. Sie arbeiten gerne, effizient und außerdem voll konzentriert.

Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass Arbeitskräfte aus Osteuropa schnell vermittelt werden können, da die Nachfrage nach einem Job in Deutschland sehr hoch ist. Entsteht in Ihrem Unternehmen also plötzlicher Personalmangel, beispielsweise durch hohe Produktionssteigerung oder weil einige Fachkräfte ausgefallen sind, können wir mit der Vermittlung polnischer und osteuropäischer Arbeitskräfte schnell Abhilfe schaffen.

Seit Mai 2011 ist es für Osteuropäer noch leichter geworden, in Deutschland zu arbeiten. Vorher benötigten diese eine Genehmigung des Arbeitsamtes. Diese Regelung wurde nun aufgehoben. Bürger aus den EU-Beitrittsländern Polen, Estland, Lettland, Litauen, der Slowakei sowie Slowenien, Tschechien und Ungarn können ganz einfach in Deutschland einen Arbeitsvertrag abschließen, wenn Sie das möchten. Dies wird auch als volle Arbeitnehmnerfreizügigkeit bezeichnet. Ausgenommen von dieser Regelung sind leider Bulgarien und Rumänien.

Vorteile polnischer, rumänischer und osteuropäischer Arbeitskräfte Vorteile polnischer, rumänischer und osteuropäischer Arbeitskräfte

Wie stellt man osteuropäische Arbeitskräfte aus Polen, Rumänien, Bulgarien & Co. ein?

Viele deutsche Unternehmen möchten Arbeitskräfte aus den osteuropäischen Ländern wie Polen, Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Lettland und der Slowakei einstellen, aber wie geht das möglichst reibungslos und schnell?

Um als Unternehmer rundum abgesichert zu sein, empfiehlt es sich, eine Vermittlungsfirma zu beauftragen. Unsere Mitarbeiter von Lettau Personal Dienst sind nicht nur zuverlässig und fachkundig. Wir haben auch Top-Kontakte ins Ausland und arbeiten mit vielen Partnern zusammen, die es uns immer wieder ermöglichen, qualifizierte Arbeitskräfte an Sie zu vermitteln. Dazu füllen Sie einfach unser Anfrageformular aus oder kontaktieren Sie uns telefonisch. Ihre Anfrage wird dann von unseren kompetenten Mitarbeitern bearbeitet. Daraufhin werden Sie von uns kostenfrei beraten. Sind alle Einzelheiten geklärt, beginnt unsere Suche nach einer geeigneten Arbeitskraft für Ihr Unternehmen. Ihnen fällt dabei kein Aufwand zu. Auch um die weitere Vermittlung sowie die Anreise der passenden Arbeitskraft nach Deutschland kümmern wir uns. In Deutschland angekommen, wird die Arbeitskraft aus Osteuropa 14 Tage lang bei Ihnen Probearbeiten. In diesem Zeitraum haben Sie die Möglichkeit, diese wieder zu kündigen. Aus langjähriger Erfahrung können wir Ihnen allerdings vergewissern, dass dies nur sehr selten vorkommt.

Von der Anfrage zur Einstellung Von der Anfrage zur Einstellung

Polnische Arbeitskräfte legal beschäftigen

Die Angst vieler Arbeitgeber liegt darin, dass diese nicht genau wissen, wie sie osteuropäische Arbeitskräfte legal beschäftigen. Kein Wunder, denn hierbei müssen viele Dinge beachtet werden. Sollten die Arbeitskräfte illegal beschäftig werden, kommen hohe Strafzahlungen auf den Beschäftigten, sowie auf den Arbeitgeber zu. Um dies zu vermeiden, sollten Sie Folgendes beachten:

  • Sozialversicherung:
    Der oder die Beschäftigte sollte im eigenen Land sozialversichert sein. Das können Sie sich durch die A1-Bescheinigung bestätigen lassen.

Mindestlohn:
In Deutschland muss der deutsche Mindestlohn, 8,50 EUR pro Stunde, gezahlt werden. Die Nationalität des Arbeitnehmers spielt hierbei keine Rolle.

Damit Sie auch weitere Probleme von vornherein vorbeugen können, haben wir hier noch einige Tipps für Sie:

Bezahlung:
Für die Auszahlung des Lohns sollte der Arbeiter ein deutsches Konto anlegen. Die Überweisung kann so später nachvollzogen werden und geht außerdem schneller, als über ein ausländisches Konto. Auch von Barzahlungen wird abgeraten, da diese schnell den Eindruck erwecken, nicht ordnungsgemäß versteuert zu sein.

Arbeitsvertrag:
Spätestens einen Monat, nachdem die Beschäftigungszeit begonnen hat, sollten Sie alle Arbeitsbedingungen schriftlich in einem Arbeitsvertrag festhalten. Darin enthalten sein sollte:

  • - Name & Anschrift des Arbeitgebers und des Arbeitnehmers
  • - Beginn des Arbeitsverhältnisses
  • - Bei befristeter Beschäftigung der Beschäftigungszeitraum
  • - Arbeitsort oder ein Hinweis auf Beschäftigung an unterschiedlichen Orten
  • - Beschreibung der zu leistenden Tätigkeit des Arbeiters
  • - Zusammensetzung, Höhe und Fälligkeit des Arbeitsendgeldes
  • - Vereinbarte Arbeitszeit
  • - Dauer des jährlichen Urlaubs
  • - Kündigungsfrist
  • - Hinweis auf weitere Tarifverträge / Betriebs- und Dienstvereinbarungen

Der Arbeitgeber ist nicht dazu verpflichtet, den Arbeitsvertrag in der jeweiligen Sprache des Arbeiters aufzusetzen. In jedem Fall ist es aber hilfreich. Auch der Arbeitnehmer kann sich den Arbeitsvertrag übersetzen lassen. Sie als Unternehmer sollten sich dann bestätigen lassen, dass dieser den Vertrag auch verstanden hat. Abmahnungen sollten ohnehin in der Sprache des Arbeitnehmers geschrieben sein, um Missverständnisse zu vermeiden.

  • Tariflöhne verschiedener Branchen beachten:
  • Allgemein gilt, dass der Mindestlohn bei einer Beschäftigung in Deutschland gezahlt werden muss. Jedoch sollten Sie auch auf die Tariflöhne der jeweiligen Branche achten. Ein Lohn ist auch dann sittenwidrig, wenn er 1/3 oder auch mehr unter dem orts- oder branchenüblichen Lohn liegt.
  • Unterschiede zwischen deutschem und osteuropäischem Arbeitsrecht:
  • Bei einer Beschäftigung in Deutschland gilt das deutsche Recht. Jedoch sollten Sie sich darüber gewiss sein, dass es sich in einigen Punkten von dem Recht osteuropäischer Länder unterscheidet. So können Missverständnisse von vornherein erkannt und aus der Welt geschafft werden.
  • Im Folgenden finden Sie fünf gesetzliche Regelungen aus Polen, welche beispielhaft mögliche Unterschiede verdeutlichen sollen:
  • - Kündigung während Krankheit oder Urlaub ist in Polen nicht möglich.
  • - Bei Arbeitsunfällen erhalten Arbeitnehmer in Polen Schadensersatz
  • vom Arbeitgeber.
  • - Das Geltend machen von Überstunden ist in Polen leichter.
  • - Urlaubsgeltung- und Gewährung sind anders geregelt.
  • - Ausschlussfristen sind im polnischen Arbeitsrecht weitestgehend
  • unbekannt.

Wie Sie nun wissen, sind bei der Einstellung von Arbeitskräften aus Rumänien, Ungarn, Polen, Bulgarien, Lettland, Tschechien und der Slowakei viele Regeln einzuhalten. Kontaktieren Sie uns von Lettau Personal Dienst und Sie müssen sich um all das keine Sorgen machen. Wir finden die perfekte osteuropäische Arbeitskraft für Sie, kümmern uns um deren Anreise, alles Rechtliche und betreuen Sie gerne weiter. Verlassen Sie sich auf unsere langwierige Erfahrung und unser gutes Personal. Ganz egal, ob als Pflegekraft, LKW-Fahrer, Techniker, oder im Bereich IT, Gastronomie, Logistik, Tourismus, Handwerk oder Industrie. Schon bald können Sie eine qualifizierte osteuropäische Arbeitskraft in Ihrem eigenen Unternehmen beschäftigen. Selbstverständlich fallen nur entsprechende Kosten bei einer erfolgreichen Vermittlung an, bis dahin bleibt unser Service für Sie kostenlos.