Tschechische Arbeitskräfte | Vermittlung | Arbeitskräfte aus Tschechien | Tschechien |Osteuropa

Diese Vorteile bietet eine Fachkraft aus der tschechischen Republik

Sind Sie auf der Suche nach Arbeitskräften aus Tschechien und anderen Ländern Osteuropas? Lettau Personal Dienst ist ihr Top- Vermittler für osteuropäische Arbeitskräfte. Mit Spitzen- Kontakten ins Ausland stehen wir Ihnen bei Ihrer Suche nach der perfekten Fachkraft zur Seite. Sie erreichen uns über ein Anfrageformular oder unter 036201 - 390 871. Entsprechende Kosten fallen dabei erst bei einer erfolgreichen Vermittlung an.

Wir heißen Sie herzlich Willkommen auf unserer Unterseite für Arbeitskräfte aus Tschechien. Im Folgenden möchten wir Sie über das Potential der tschechischen Fachkräfte informieren und Sie so bei Ihrer Suche nach einer geeigneten Fachkraft unterstützen.

Die Tschechische Republik gehört zu einem der Binnenstaaten Mitteleuropas und trat 2004 der Europäischen Union bei. Die tschechische Regierungsform ist die parlamentarische Demokratie. Von den rund 10.500.000 Einwohnern leben ca. 1,3 Millionen Menschen in der Landeshauptstadt Prag. Die Hauptstadt sowie ihre direkte Umgebung sind seit der Frühgeschichte dicht besiedelt. Prag ist die größte Stadt Tschechiens und ein beliebtes Städtereisen-Ziel für deutsche Touristen. Der Kulturtourismus ist ein bedeutendes Standbein der tschechischen Wirtschaft. Aufgrund seiner Binnenlage wird das Land viel von den Nachbarstaaten Österreich, Polen, Slowakei und Deutschland besucht.

Das tschechische bildungssystem

Die Grenze zu Deutschland befindet sich im Westen des Landes. Die ostdeutsche Großstadt Dresden liegt lediglich 50 km von der tschechischen Grenze entfernt. Die benachbarte Lage bietet einen guten Ausgangspunkt für eine deutsch- tschechische Arbeitskooperation. Die Kontakte zwischen den Ländern beziehen sich überwiegend auf die Bereiche Kultur-, Wissenschaft- und Bildungsbeziehungen. Dabei herrscht eine noch immer anhaltende Förderung der Spracherziehung in der jeweiligen Nachbarssprache. Die Ausbildung in Deutsch beginnt in Tschechien in der Grundschule. Aktuell lernen 326.000 Schüler/innen während ihrer schulischen Laufbahn Deutsch als erste oder zweite Fremdsprache. Dabei steigt die Qualität des Unterrichts stetig an. Im Durschnitt beherrschen vor allem die unter-30jährigen sowohl Englisch als auch Deutsch.

Die tschechische Nachwuchs-Elite entsteht an den 27 Universitäten des Landes. Der Staat finanziert die anfallenden Kosten für staatliche Hochschulen sowie für Grund- und weiterführende Schulen mit 4,5% des BIP. Deutschland investiert in den universitären Bildungssektor dagegen nur 0,6%. Hinzu kommt auch hier die deutsch- tschechische Kooperation, welche die Förderung der jungen Akademiker durch Studien- und Forschungsaufenthalten in Deutschland fördert. Das System sorgt für eine gut ausgebildete, hochqualifizierte junge Elite.

Chancen und Probleme der tschechischen Wirtschaft

Dennoch erreichte die Tschechische Republik im Oktober 2014 eine Arbeitslosenquote von knapp unter 6%. Ein ansteigender Wert, welcher sich zurück auf das Niveau zur Zeit der Wirtschafts- und Finanzkrise von 2007 bewegt. Wie in den meisten osteuropäischen Ländern kommt der stark von deutschen Standards abweichende Einkommenswert hinzu. Mediziner verdienen in Deutschland beispielsweise das Vier- bis Fünffache des durchschnittlichen Bruttogehalts eines tschechischen Arztes. In Sachsen arbeiten aktuell 311 tschechische Ärzte.

Besonders in den Sektoren Wissenschaft und Technik kann die Republik eine große Anzahl hochqualifizierter und talentierter Fachkräfte aufweisen. Das Land zählt zu den führenden CEE- Ländern im Bereich der wissenschaftlichen und technischen Entwicklung. Weitere osteuropäische Länder wie Lettland, Rumänien, Bulgarien, Polen, Ungarn und die Slowakei können lediglich ein halb so großes Verhältnis an qualifizierten Technikern/innen und Wissenschaftlern/innen auf 1.000 Personen aufweisen.

Das bringen tschechische Fachkräfte mit nach Deutschland Das bringen tschechische Fachkräfte mit nach Deutschland

Fazit

Von den Löhnen westeuropäischer Staaten angezogen suchen tschechische Arbeitskräfte immer mehr ihre berufliche Zukunft im Ausland. Die Nähe zwischen Deutschland und der Tschechischen Republik gestaltet zudem den Aufenthalt, vor allem im Osten Deutschlands, angenehm und komfortabel. Sie als Arbeitgeber können tschechischen Fachkräften mit einer Anstellung in Deutschland die Chance geben, so bessere Lebensumstände zu erhalten und dabei für ihre Familie erreichbar zu bleiben. Aktuelle Arbeitgeber tschechischer Fachkräfte loben diese stets als hochqualifiziert, motiviert und zuverlässig.

Tschechien gehört zu den Mitgliedsländern der Europäischen Union, welche die volle Arbeitnehmerfreizügigkeit besitzen. Laut dieser hat jeder EU- Bürger das Recht, in ein anderes europäisches Land zu ziehen und dort auch zu arbeiten. Das Anstellungsverfahren ist folglich unkompliziert.

Auch weitere osteuropäische Länder verfügen über gut ausgebildete Fachkräfte mit großer Bereitschaft, ihre berufliche Zukunft in Deutschland zu suchen. Wir von Lettau Personal vermitteln Ihnen neben Arbeitskräften aus der Tschechischen Republik auch qualifiziertes Personal aus der Slowakei, Lettland, Rumänien, Bulgarien, Polen, Ungarn, Litauen, Kroatien und Slowenien. Bei Vermittlungswünschen stehen wir Ihnen per Telefon (036201 / 390 871) oder über unser Kontaktformular jederzeit zur Verfügung. Unser Service steht Ihnen bis zum Abschluss einer erfolgreichen Vermittlung kostenlos zur Verfügung.

War diese Seite hilfreich für Sie?

Haben Sie Fragen?

Dann schreiben Sie uns oder rufen sie direkt an unter 036201 50272.

Sicherheitscode